Warum Fasten zu unserem 360° Bodyforming Konzept gehört

Heilfasten, Intervallfasten, Wasserfasten, Scheinfasten, seit der letzten Fastenzeit hat sich das ICE AESTHETIC Team intensiv mit dem bewussten Verzicht beschäftigt. Was Fasten für uns bedeutet, wie sinnvoll es ist und wie es in unser ästhetisches Bodyforming Konzept passt, erfahrt ihr in unserem Beitrag.

Was ist der Unterscheid zwischen viszeralem und subkutanem Fett?

Subkutanes Fettgewebe ist die Isolationsschicht des Körpers und sitzt unter der Haut, viszerales Fett dient als Energiereserve und wird im Bauchraum eingelagert. Subkutane Fettdepots sind (bei Normalgewicht) unbedenklich, Bauchfett hingegen kann den Hormonspiegel negativ beeinflussen und steht im Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Subkutane Fettdepots lassen sich mit einem Handgriff „isolieren“ und können mittels Kryolipolyse behandelt werden. Ist der Bauchumfang erhöht und das Gewebe straff, handelt es sich in der Regel um viszerales Fett. Dieses Fett kann nur durch gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung abgebaut werden.

Der Hungerstoffwechsel: Warum der Körper eine Auszeit braucht

Essen, was immer man möchte, ist ein Phänomen unserer modernen Wohlstandsgesellschaft. Der menschliche Organismus ist auf Krisenzeiten eingestellt und schaltet in diesen Zeiten auf Hungermodus, die Ketose. Dabei wird Fett verstoffwechselt und als Energielieferant genutzt. Das sogenannte Fastenhoch oder Keto-High liefert dann den Energieschub, den wir für eine lange, anstrengende Jagd nach Nahrung bräuchten.

In guten Zeiten bauen wir die Fettreserven wieder auf. Und gerade weil wir im Überfluss leben und essen können, was immer wir wollen, neigen wir zu Übergewicht und vor allem zu gesundheitsschädlichem Viszeralfett, das im Bauchbereich zwischen den Organen eingelagert wird.

Gesund abnehmen durch Fasten

Gesund macht das Fasten die Autophagie, die durch den Verzicht auf Kohlenhydrate begünstigt wird. Bei hohem Insulinspiegel kann der Körper diesen wichtigen Selbstreinigungsprozess nicht starten, der schadhafte Proteine in den Zellen abbaut.
Wer über einen Zeitraum von mehreren Tagen fastet und kaum Kohlehydrate zu sich nimmt, verliert mit großer Wahrscheinlichkeit auch Gewicht. Außerdem begünstigt der Hungerstoffwechsel den Abbau des potentiell schädlichen Bauchfetts.

Eine Gewichtsreduktion sollte beim Fasten aber nicht im Vordergrund stehen. Denn: Wer nach der Fastenzeit so isst wie zuvor, hat die verlorenen Pfunde schnell wieder drauf. Fasten ist also eher eine Art Initialzündung für einen gesünderen Lebensstil.

Wer beim Fasten komplett auf Nahrung verzichten möchte, sollte vorher unbedingt mit seiner Ärztin, seinem Arzt sprechen oder eine Fastenauszeit in einer spezialisierten Heilfastenklinik in Betracht ziehen. Wer auf eigene Faust fasten möchte und keine Vorerkrankungen hat, kann es mit Scheinfasten versuchen.

Scheinfasten mit ProLon®

Prof. Dr. Valter Longo ist Altersforscher und renommierter Experte für altersbedingte Krankheiten. Aufgrund seiner Forschungsergebnisse hat er das einzigartige Fastenprogramm ProLon® entwickelt, das die Vorteile des mehrtägigen Fastens mit warmen Mahlzeiten, Snacks und einer ausgewogenen Nährstoffzufuhr verbindet.

Longos Ziel ist es, das Fasten alltagstauglich und leicht umsetzbar zu machen. Mit ProLon® wird gerade mal eine Arbeitswoche, also 5 Tage am Stück, gefastet. Wir haben im Selbstversuch herausgefunden wie alltagstauglich diese Fastenmethode wirklich ist.

Der spezielle L-Drink mit pflanzlichem Glycerin und die kohlenhydratarmen und ballaststoffreichen Speisen in der ProLon® Box sollen dem Abbau von Muskelmasse entgegenwirken. Der Körper schaltet trotzdem in den Hungerstoffwechsel und die Autophagie wird begünstigt.

Fasten als Reset für Körper und Seele

Beim Fasten kann man sehr gut in sich selbst hineinhören: Was fehlt dem Körper wirklich, was braucht er? Eine Fasten(aus)zeit ist eine großartige Chance, alte Gewohnheiten in Frage zu stellen und einen Neustart in Sachen Gesundheit und Ernährung zu machen.

Fasten beeinflusst aber nicht nur den Körper und die Ernährung, sondern auch den Geist. Wer fastet hat vor allem eins: Zeit. Der Gang zum Supermarkt fällt ebenso weg wie die aufwendige Zubereitung von Speisen. Der gewohnte Alltag wird für kurze Zeit unterbrochen und oft setzt ein Reflexionsprozess ein, der auch einen psychischen Reset ermöglicht. Durch eine Fastenkur kann man das eigene Wohlbefinden steigern und die Weichen neu stellen.

Unser Fastenfazit

Bereits im vergangenen Jahr wussten wir, dass Fasten mehr als ein Trend ist und viele Vorteile, die sich nicht nur auf Körper und Gewicht beziehen. Mittlerweile gehört das Fasten fest zu unserem 360° Bodyforming Konzept, das mit seinem ganzheitlichen Ansatz gleichermaßen auf Schönheit und Wohlbefinden wirken soll.

Welche Fastendiäten gibt es?

Jetzt mehr über das Fasten erfahren!

Übrigens: Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten. Zu viel davon kann aber zu Fetteinlagerungen zwischen den Organen, also zu viszeralem Fett, führen und die Leber belasten. Warum deshalb gerade Ballaststoffe so wichtig für eine gesunde Ernährung sind, erfahrt ihr im Interview mit ICE AESTHETIC® Partner und Ernährungsexperte Prof. Dr. Kurscheid.