Termin vereinbaren

Jahresrückblick – So lief 2017 bei den Kryolipolyse Experten

Jahresrückblik ICE AESTHETIC

Jahresrückblick – So lief 2017 bei den Kryolipolyse Experten

Der Trend der non-invasiven Behandlungsmethoden hält nicht nur weiter an, er hat im Jahr 2017 sogar einen gehörigen Satz nach vorne gemacht! Dies gilt für die Standorte ebenso wie für die weiterentwickelten Verfahren und Technologien.

Unser neues Büro in der Nähe vom Berliner Hauptbahnhof

Jahresverlauf

ICE AESTHETIC, die Experten für medizinische Kryolipolyse, können 2017 das stärkste Wachstum seit Gründung des Unternehmens verzeichnen. Aus nur 7 Standorten im Januar sind nun unglaubliche 22 geworden. „Mit dem massiven Ausbau unserer Präsenz stärken wir das Herzstück unseres Unternehmens: ein europaweites Netzwerk aus medizinischem Fachpersonal, namhaften Ärzten aus der Dermatologie und Ästhetischen und Plastischen Chirurgie. Die internationale Expansion war dabei ein wichtiger Schritt für ICE AESTHETIC“ sagte Dr. Aaron W. Baur, Geschäftsführer und Gründer von ICE AESTHETIC. Zuletzt konnten zwei neue Kryolipolyse Zentren in Osnabrück und Hamburg dazu gewonnen werden. Nikolaus Rickers, Head of Sales, unterstrich die ambitionierte Wachstumsstrategie „Wir können mit den neuen Facharztkliniken eine noch attraktivere und hochwertige Auswahl an Standorten für die Kryolipolyse bieten. Vor allem freuen wir uns, dass sich das Personal um neue hochqualifizierte und engagierte Kollegen verdoppelt hat.“

Was kommt 2018?

Das ICE AESTHETIC Team wünscht Ihnen Alles Gute

Man muss kein Prophet sein, um mit Blick auf das nahende Jahr das Thema ICE AESTHETIC und medizinische Kryolipolyse mit Interesse zu beobachten. Auch wenn momentan noch ein großer Aufklärungsbedarf besteht, wird sich dies durch das weitere Etablieren der Methode rasch ändern. Des Weiteren wird die Expansion in Deutschland, Österreich und der Schweiz natürlich fortgesetzt. In Spanien konnte ICE AESTHETIC zum Jahresende eine Kooperation mit dem bekannten Dermatologen Iñigo de Felipe y Gárate in Barcelona schließen. Dadurch wurde eine solide Basis geschaffen um auch dort den Ausbau des Netzwerks voranzutreiben. Im Bereich Technologie wird ICE AESTHETIC sein Portfolio an nicht-invasiven Behandlungsmethoden weiter ergänzen. Unter anderem werden wir eine neue High Power LED Technologie einführen, die in der Ästhetischen Medizin einen Durchbruch in der photodynamischen Therapie darstellt und eine breite Palette an medizinischen und ästhetischen Indikationen behandeln kann. Mehr Details dazu im neuen Jahr.

Eines bleibt in jedem Fall klar: Die Dynamik und Vielfalt der non-invasiven Behandlungsmethoden haben gerade erst begonnen.

ICE AESTHETIC wünscht Ihnen und Ihren Familien ein frohes Fest und ein erfolgreiches neues Jahr!