ICE Magazin – News & Informationen

Unser Magazin informiert regelmäßig über Trends und Entwicklungen in der ästhetischen Medizin, liefert Tipps zur gesunden Ernährung, unterstützendem Sport nach einer Kryolipolyse Behandlung & aktuellen Neuigkeiten von ICE AESTHETIC®

DIAMONDS are a Girl’s best Friend
Die neue Art der Cellulite Behandlung
Prolon Scheinfasten im Selbstversuch
ProLon®: Scheinfasten im Selbstversuch
Ist ProLon® wirklich alltagstauglich?
Hormonsache Männerhüfte
Was Hormone mit der Fettverteilung zu tun haben
Von Männerhüften und Bierbäuchen
Kryolipolyse Sicherheit
Ist die Kryolipolyse gefährlich?
Interview mit Kryolipolyse Experte Dr. Christian Krug
Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein
Schönheit um jeden Preis?
Interview mit Dr. med. Graf von Finckenstein
Sommerbody 2019
Sommerbody 2019
Sommer, Sonne, Strandfigur

Die Kryolipolyse ist eine nicht-invasive Behandlungsmethode zur Anwendung an lokalen Fettdepots. Da die Behandlung nur von außen erfolgt ist keine örtliche Betäubung notwendig und auch sonst handelt es sich bei dieser, in den USA bereits fest etablierten, Methode um eine sehr schonende und nebenwirkungsarme Behandlungsform. In dem Wort Kryolipolyse steckt das altgriechische Wort „kryos“, das […]

weiterlesen

Vor der Behandlung steht immer ein ausführliches Beratungsgespräch. Dann wird die entsprechende Behandlungszone markiert und mit einem speziellen Gelpad abgedeckt, um die Haut zu schützen. Ein tassenförmiger Applikator wird dann auf die gewünschte Zone aufgelegt und das darunterliegende Fettgewebe durch ein Vakuum angesaugt. Dabei nehmen die meisten Patient*innen ein leichtes Ziehen wahr, das aber nach […]

weiterlesen

Eine Kryolipolyse Behandlung dauert etwa 70 Minuten. In dieser Zeit wird das ausgewählte Körperareal kontrolliert gekühlt. Vor der Anwendung wird das medizinische Fachpersonal des ausgewählten Standorts in der Regel ein kurzes telefonisches Anamnesegespräch mit Ihnen führen, um Risikofaktoren auszuschließen und einen Termin zu vereinbaren. Vor Ort erhalten Sie dann ein ausführliches Aufklärungs- und Beratungsgespräch. Danach […]

weiterlesen

Bei der Kryolipolyse wird nur von außen mit Kälte behandelt. Es sind keine Einstiche oder ähnliches nötig. Das Anlegen des Applikators und insbesondere das Ansaugen des Gewebes durch das Vakuum wird manchmal als unangenehm empfunden. Dieses Gefühl verschwindet aber in der Regel nach wenigen Minuten.

weiterlesen

Bei ICE AESTHETIC® steht Sicherheit an oberster Stelle. Um eine bestmögliche Behandlung zu gewährleisten, wird an allen ICE AESTHETIC® Standorten ausschließlich mit medizinisch CE-zertifizierten Kryolipolyse-Geräten der Klasse IIa (93/42 EWG) gearbeitet. Das CRISTAL® Kryolipolyse-Gerät des französischen Medizintechnik Herstellers Deleo arbeitet besonders hautschonend und besitzt eine zuverlässige und konstante Kühlung, die ausschlaggebend für eine gute Behandlung […]

weiterlesen

Vor der Entscheidung für das CRISTAL® Gerät, haben wir gemeinsam mit einem großen Berliner Ingenieurbüro für Medizintechnik diverse Tests und Vergleiche durchgeführt. Dabei konnten wir feststellen, dass vor allem die Kühlleistung und dadurch das konstante Halten der eingestellten Temperatur nur von den wenigsten Geräten geleistet wird. Diese exakte Kühlung ist aber gerade entscheidend für eine […]

weiterlesen

Oft werden Kryolipolyse-Behandlungen von Anbietern mit Personal ohne jede medizinisch qualifizierte Ausbildung angeboten, wie beispielsweise von Friseuren, Fitnesstrainern und Kosmetikern. Ein Zertifikat über eine Schulung beim Gerätehersteller soll Kompetenz vorspiegeln. Wir empfehlen, zur eigenen Sicherheit, eine Kryolipolyse-Behandlung nur durch medizinisch ausgebildetes Personal durchführen zu lassen. Die Kryolipolyse ist zwar eine sehr nebenwirkungsarme Behandlung, aber keineswegs […]

weiterlesen

Bei der Kryolipolyse können subkutane Fettdepots am ganzen Körper behandelt werden. Die gängigsten Körperareale für die Behandlung mit der Kryolipolyse bei uns sind: Ober- und Unterbauch Hüften (Taille/Beckenkämme) Oberschenkel (innen und außen) Männliche Brust Rückenbereich Oberarme Waden/Knie Gesäß Kinn Je nachdem, welche Region zu behandeln ist, werden speziell angepasste Behandlungsköpfe eingesetzt, die ideal zu der […]

weiterlesen

Um das Risiko von Blutergüssen zu minimieren und den Prozess der Kryolipolyse nicht unnötig zu stören, raten wir von der Einnahme blutverdünnender Medikamente (wie z. B. Aspirin) vor und für einige Tage nach der Behandlung ab. Wer regelmäßig Medikamente einnimmt, sollte diese nicht selbständig absetzen, sondern unbedingt vorher mit dem behandelnden Arzt sprechen. Am Tag der Behandlung […]

weiterlesen

Wie viele Anwendungen nötig sind entscheidet jeder für sich selbst. Unsere Empfehlung liegt in der Regel bei 2 Behandlungen. Der 2. Termin für eine Folgebehandlung des gleichen Areals sollte wenn möglich nach etwa 4–6 Wochen erfolgen. Möchte man mehrere Körperpartien behandeln lassen, dann kann das direkt im Anschluss an die erste Behandlung oder wenige Tage danach […]

weiterlesen

Auf Basis der Erfahrung aus tausenden erfolgreich bei ICE AESTHETIC® durchgeführten Behandlungen haben sich folgende Punkte als Ergänzung zur Kryolipolyse bewährt: viel Bewegung und Sport regen den Stoffwechsel an und tragen zu einer gesunden Lebensweise bei (wir empfehlen mind. 2x Sport in der Woche für ca. 30 Min) ausreichende Flüssigkeitsaufnahme von mind. 2 Litern Wasser […]

weiterlesen

Da keine Skalpelle, Nadeln, Anästhesie, oder Betäubung nötig sind, gibt es keine Ausfallzeit. Direkt im Anschluss an die Behandlung kann der gewohnte Alltag, inklusive Sport, wieder aufgenommen werden. Eine Kryolipolyse Behandlung ist also theoretisch sogar in der Mittagspause möglich! Lediglich von Saunagängen und insbesondere ausgedehntem Sonnenbaden raten wir nach der Behandlung für einige Wochen ab. […]

weiterlesen